Kirmes 2020 findet im Herzen statt

Kirmesverein verspricht eine Kirmes 2020, die vor allem im Herzen stattfinden wird

Am gestrigen Sonntag (17.05.) wäre unsere traditionelle Hammerschmiedfete in der Schmiede Russmann gewesen. Gemeinsam mit vielen Freunden hätten wir dort den Startschuss in die letzte Runde eingeläutet, bevor das Kirmesgeschehen in unserer schönen Heimatstadt Gevelsberg beginnen würde. Leider wird auch dieser Termin nicht stattfinden können. 

Dank an Kirmesfreunde 

Daher möchte ich mich auf diesem Wege zunächst an die Kirmesfreunde wenden, die gestern für ihre 20-jährige aktive Tätigkeit im Kirmesgeschehen geehrt worden wären. Bevor wir die Versammlungen ausfallen lassen mussten, wurden folgende Kirmesfreunde gemeldet: 

Maik Hennemann (Kirmesgruppe „Aechter de Biecke“) 
Simone Piorek und Ulrich Karge (Kirmesgruppe „Börkey“) 
Doris Göbel-Weiß (Kirmesgruppe „Hippendorf“) 
Stefan Pohl (Kirmesgruppe „Schnellmark“) 
André Böhle-Wulff (Kirmesgruppe „Vie ut Asbi´eck“) 
Selena Lorfeo (Kirmesgruppe „Vie vam Kopp“) 

Im Namen des gesamten Vorstands des Gevelsberger Kirmesvereins e.V. möchte ich euch für Euren Einsatz rund um die Gevelsberger Kirmes danken. Ihr habt zurecht die goldene Ehrennadel verdient. Auch wenn alles in diesem Jahr ausfällt, haben wir euch nicht vergessen. Wir werden auf der Hammerschmiedfete 2021 alles nachholen. Für eure bisherige Arbeit ein großes Dankeschön vom gesamten Vorstand an euch; Macht weiter so – Ihr seid Kirmes! 

Im Hintergrund läuft die Planung 

Die Gevelsberger Kirmes 2020 wird uns allen in Erinnerung bleiben, es wird die Kirmes gewesen sein, die im Herzen stattgefunden hat. Wir als Kirmesverein dürfen aktuell nicht zu einem offiziellen Treffen aufrufen, auch wenn uns viele Ideen in dieser Richtung erreicht haben. Sobald sich die aktuelle Rechtslage ändert, haben wir aber bereits Pläne in der Schublade, die dann zur Umsetzung kommen können. 

Verschiedene Konzepte sind aber bereits in der Umsetzungsphase. Zusammen mit der Stadt Gevelsberg, allen voran mit Bürgermeister Claus Jacobi, werden wir versuchen, das Kirmesgefühl im Juni, trotzallem jedem Kirmesfreund nahezubringen. So werden zum Beispiel als sichtbares Zeichen die Kirmes-Wimpel im Bereich der Innenstadt / Nirgena aufgehangen werden. 

Virtuelles Anblasen mit Böllerschüssen 

Das Anblasen wird in diesem Jahr in digitaler Form stattfinden, jeder Kirmesfreund hat so die Möglichkeit, in seinem Garten per Livestream, bei lecker Gegrilltem und kühlen Getränken dabei zu sein. Abgerundet wird das virtuelle Anblasen natürlich durch die bekannten „Böllerschüsse“. 

Viele weitere Projekte und Ideen hat der Kirmesverein noch in der Planung, diese kann ich natürlich noch nicht alle verraten, aber ihr seht, wir sind weiter für euch da. 

#durchhaltenfuer2021

Wir bitten euch in den Gruppen: Haltet weiter zusammen, lebt – sofern möglich – die Kirmeszeit und bleibt vor allem gesund. Wir werden uns alle wiedersehen – und dann geben wir gemeinsam alles, damit die Kirmes 2021 die Ereignisse von diesem Jahr deutlich überstrahlen wird. Zusammen sind wir stark! Unser Gevelsberger Kirmesvirus ist stärker als jede Pandemie! 

Für den Gevelsberger Kirmesverein e.V.
Markus Loetz (1. Vorsitzender)

Text/Bilder: André Sicks

Nach oben