Der spannendste Moment des Jahres

Der größte Moment des Jahres liegt hinter den Kirmesgruppen: die Bekanntgabe der Bewertung durch den Bewertungsausschussvorsitzenden Claus Jacobi in der Aula Alte Geer.

Die alte Aula drohte wieder aus allen ihren Nähten zu platzen, als die Kirmesaktiven sie erstürmten und bei Bekanntgabe der Preise jubelten, dass die Wände wackelten – das ist seit Menschengedenken jedes Jahr so.

Viel Lob durften die Kirmesaktiven hören, vom Vorsitzenden des Kirmesvereins Michael Sichelschmidt, von Claus Jacobi und vom Sprecher der Schausteller Andreas Alexius. Er erklärte: „Gevelsberg ist eine Nummer für sich. Was ihr macht, ist Wahnsinn.“ Eigentlich haben Schausteller während der Kirmes nicht die  Zeit, sich den Zug anzuschauen, doch Andreas Alexius und einige Kollegen wollten das Phänomen Gevelsberger Kirmeszug doch einmal hautnah miterleben.

Die Schausteller spendeten in diesem Jahr mit 4.400 Euro so viel wie 2014. Jede Gruppe erhält aus dieser Schatzkiste 230 Euro, der Kirmesvereins als Dachorganisation 1.600 Euro, damit er all seine vielen Aktivitäten bestreiten kann. Alelxius: „Wir wissen, dass das Geld gut angelegt ist.“

Das Catering kam wieder von den Hippendörfer Frauen, die zum Schluss kaum noch etwas übrig hatten – was sie freute.

2015Catering Kirmeszug (5) Kirmeszug (10) Kirmeszug (12) Kirmeszug (25) Kirmeszug (41) Kirmeszug (43) Kirmeszug (48) Kirmeszug (50) Kirmeszug (55) Kirmeszug (56)