Pinass Brumse startet ins Kirmesjahr

Die älteste Gevelsberger Kirmesgruppe bestätigt ihren Vorstand und legt ihr Programm für den Kirmeszug bei der Jahreshauptversammlung fest. Nicht mehr lange und es heißt „Vie sitt Kiärmis“. Dass die Gevelsberger Kirmes das Event des Jahres ist, bedarf mittlerweile keiner Erklärung mehr. Die Mitglieder der ersten Gevelsberger Kirmesgruppe von der Pinass Brumse können es kaum noch erwarten und sprudeln nur so vor neuen Ideen für ihren diesjährigen Beitrag zum Zug. Auf dem Programm ihrer Jahreshauptversammlung standen unter anderem Vorstandswahlen und das Sammeln ihrer Ideen für die Kirmes auf dem Programm.

Ohne viel Diskussion

Allen Zug- und Wagenideen voran wählten die Kirmesfreunde, wie so oft ohne viel Diskussion, den neuen Vorstand. Ergebnis der Vorstandswahl: Der alte Vorstand ist der neue Vorstand. Erster Vorsitzender der Kirmesgruppe bleibt Andreas Kalin, zweite Vorsitzende Petra Ellerkmann, Anja Bohle fungiert weiterhin als Geschäftsführerin und Christian Schönebeck bleibt in seinem Amt als Kassierer. Das Jahresprogramm der Pinass Brumse startet am Samstag, dem 10. März, traditionell mit dem Brumse-Menschenkicker-Cup, der dieses Jahr in die siebte Runde geht. Weiter geht es mit der Teilnahme am Boulevard, bevor sie ihren Kirmes-Bierstand am Timpen bewirten und am Kirmessonntag natürlich mit dem Zug.

Bei diesem Tagesordnungspunkt trugen die Mitglieder zahlreiche Ideen für den Wagen zusammen und berieten sich über mögliche Umsetzungen ihrer Einfälle bis sich schließlich alle auf ein Thema einigten. „Kirmesgötter“ lautet das Thema für den Hauptwagen.

Drei Fußgruppen

Neben dem Kirmes-Wagen planen die Kirmesfreunde außerdem das Mitlaufen einer Frauengruppe, einer Kindergruppe sowie einer Fußgruppe, für die auf der Jahreshauptversammlung das Motto „Vie sitt Fußgruppe“ festgelegt wurde.

Text/Foto: Charlotte Wegmann | Überarbeitungen: Kirmesverein

Kategorien: Aus den Gruppen und Highlights.